WE LOVE MMA 41: Lightweight-Titlefight beim We Love MMA-Saisonauftakt vor ausverkaufter Halle in Stuttgart

Am Samstag, dem 29.09.2018, war We Love MMA in seiner 41. Ausgabe zu Gast in Stuttgart. Zwölf durchweg spannende MMA-Kämpfe ließen die Herzen der Kampfsportfans höherschlagen. Gekrönt wurde die Fightcard durch den ersten Titelkampf im Leichtgewicht.

Volle Hütte: Danke Stuttgart

Titelkampf: Fuchs vs. Gairbekov

Der „Kampf des Abends“ in der Carl-Benz-Arena war der erste Titelkampf im Leichtgewicht. Hier forderte Florian Fuchs (FFS Kampfsportzentrum Heidelberg) die Nummer 1 des We Love MMA Rankings, Kam Gairbekov (Hamburg West Fight Elite), heraus. Die beiden angesehenen Leichtgewichte schenkten sich nichts. Das Duell wurde von Schnelligkeit und Kicks bestimmt. Im Bewusstsein seiner Schlagstärke als angesehener Striker konnte Gairbekov sich zu Beginn einige Vorteile sichern. Fuchs zeigte aber eine sehr konzentrierte Leistung und übernahm mehr und mehr die Initiative. In der 2. Runde stolperte der Ludwigshafener jedoch im Rückwärtsgang, was Gairbekov sofort ausnutzte und zum D’Arce Choke ansetzte. Nach 2:35 Minuten in Runde 2 ging der erste Titel im Leichtgewicht somit nach Hamburg. Der 22-jährige Kam Gairbekov verließ  das Oktogon mit dem We Love MMA-Lightweight-Gürtel und Standing Ovations.

Angriff ist die beste Verteidigung: Gairbekov auf dem Vormarsch Richtung Titel

Lokal Hero ohne Glück

Der zweite Fight des Abends bot  bereits einen spektakulären Lokal-Fight. Volcan Heptunali vom Stallion Cage in Stuttgart  fand in Abdullghahar Tajik vom Seiwasser MMA (Filderstadt) einen clever kämpfenden Gegner, der zu Beginn an im Stand seine langen Arme taktisch richtig einsetzt. Jedoch zeigte der Stuttgarter ein großes Kämpferherz und steckte die harten Schläge von Tajik über zwei Runden ein. Somit stieg Tajik, nach einstimmigem Punkteentscheid, mit einem Sieg in seine MMA-Karriere ein.

Auf das gute Striking Tajiks fand Heptunali keine Antwort

Das Baden-Württembergische Duell

Im zehnten Kampf des Abends, kam es zum Showdown zweier erfahrener und technisch begabten Fighter aus Baden-Württemberg. Im Weltergewicht (70,1kg bis 77kg) standen sich der Boxer Ken Antwi-Adjei (Blackstar Mannheim) alias „Bam Bam“ und der Grampler Daniel Huchler (Fight Fever) gegenüber. Der Kampf bot, was er versprach – der Ghanese machte seinem Spitznamen alle Ehre und startete den Kampf mit starken Schlägen, bei denen es ordentlich „klatschte“. Das Publikum in der Carl-Benz-Arena honorierte die Aktion mit starkem Applaus. In der 2. Runde nutzte Huchler dann seine Stärke und konnte den Kampf auf den Boden verlegen – die Halle tobte. Auf der Matte musste Antwi-Adjei einiges einstecken, bewies aber einen starken Kampfgeist und konnte beide Runden durchhalten. Mit einstimmiger Juryentscheidung ging der Sieg aber an Huchler, der verlauten ließ: „Mit dem heutigen Sieg habe ich mich auf einen Rückkampf mit dem Champion im Weltergewicht Adrian Zeitner qualifiziert“. Kampfsportfans können gespannt sein.

Ken Antwi-Adjej am Boden ohne Glück

Du willst das nächste Mal live dabei sein?

Dann sichere dir hier deine Tickets!

Alle Ergebnisse im Überblick für We Love MMA 41 – Stuttgart

Edris Rafigh siegt über Amanuel Ukuwait, Punktesieg
Abdullghahar Tajik siegt über Volcan Heptunali, Sieg nach Punkten
Uzair Ansari siegt über Meysam Schafie, TKO Anaconda Choke, 2. R 3:28min
Muhammed Ali Baldede besiegt Kai Gärtner, TKO Striking, 2. R 0:37min
Leo Schuchat besiegt Islam Madarov, TKO Traingle Choke, 1. R 2:01min
Navid Fehrenbacher siegt über Saaid Eyni, TKO GnP, 1. R 2:06min
Amin Cherkaoui besiegt Paul Götte, TKO RNC, 1. R 3:44min
Andrii Shtefan siegt über Aaron Fröhlich, TKO Armbar, 1. R 3:31min
Aleksandar Stojicic siegt über Rudy Kisangou, Sieg nach Punkten
Daniel Huchler besiegt Ken Antwi-Adjei, Sieg nach Punkten
Pascal Hintzen besiegt Mairbek Erznukaev, Sieg nach Punkten
Kam Gairbekov besiegt Florian Fuchs, TKO D’arce Choke, 1. R 2:35min