WE LOVE MMA 47 Düsseldorf
12 packende Cagefights inklusive der Nachwuchs Titelkämpfe brachten das Publikum im CASTELLO zum Kochen

Die 47. Ausgabe der härtesten Liga Deutschlands feierte am Samstag im CASTELLO die Premiere in Düsseldorf und riss die Besucher von ihren Sitzen. Unter ihnen befand sich auch der US-Botschafter Richard Grenell, ein bekennender MMA-Fan und Teil der BILD-Jury, die den deutschen MMA Nachwuchsfighter suchte. Während in Berlin, Hannover und München die Finalisten ermittelt wurden, kämpften Christian Mach (Fight Fusion Regensburg) und Ismail Akkilic (Team Allerborn) in Düsseldorf um den BILD+/We Love MMA Titel im Weltergewicht (70,1kg – 77kg). Den Gürtelkampf der Nachwuchskämpfer im Leichtgewicht (67,1 kg – 70kg) lieferten sich Önder Tuncer (SVA Nackenheim) und Saman Mozafar (Combat Club Bonn). Auch der We Love MMA Champion Dustin Stoltzfus, sowie Deutschlands UFC-Stars Nick Hein und David Zawada waren vor Ort, um die beiden Finalkämpfe hautnah mit zu erleben.

Im BILD+ Weltergewichts-Titelkampf brachten der Regensburger Christian Mach und der 37- Jährige Ismail Akkilic die Halle zum Kochen. In der ersten Runde war es Akkilic, der die besseren Treffer ins Ziel brachte und dem 20-Jährigen Mach harte Schläge verpasste. Dieser hielt jedoch tapfer dagegen und bewies, dass er ein Kinn aus Granit hat. Doch in der zweiten Runde machte Mach Druck und bewies seine MMA-Fähigkeiten, jedoch wusste der alte Wolf wie er seine Beute zu schlagen hat und blieb stets dominant. Auch die harten King-Kong Schläge von Mach konnten den explosiven Kämpfer Akkilic nicht bezwingen. Somit ging der erste Titel des Nachwuchskämpfers im Weltergewicht an Ismail Akkilic.

Mit dem Song „Eye of the tiger“ von Survivor stieg der fokussierte Tuncer in den Ring um den Nachwuchstitel im Leichtgewicht ein. Sein Gegner Mozafar eröffnete den Kampf sehr selbstbewusst und verteilte harte Lowkicks. Doch Tuncer nutzte taktisch seine Striker Vorteile und der Kampf wurde in ein wildes Grappling gewandelt. Der Mainzer verteilte treffsichere Schläge und setzte in den letzten Minuten der zweiten Runde den Löwentöter („Mata Leon“) ein und holte sich somit den Titel. Damit ging der BILD+/We Love MMA Gürtel im Leichtgewicht unter Standing Ovations des Düsseldorfer Publikums an Önder Tuncer.

Marcel Quietzsch (MMA Dresden) und Eluther Igel (UDF Düsseldorf) schienen anfangs noch auf dem gleichen Level, bis Quietzsch klare Akzente setzen konnte und den Kampf mit einer Rechten Grade durch ein krachends K.O. für sich entschied.

Kennedy Rayomba (CCC) ließ Okan Tikici (Fightlounge) keine Chance. Der erfahrene MMA-Fighter boxte seinen Gegner, bis der Kampfrichter den Kampf beendete.

Auch 2020 können sich die Düsseldorfer wieder auf ein spektakulären We Love MMA Event freuen. Den 18.01.2020 sollte sich jeder Kampfsportfan in Nordrhein-Westfalen rot im Kalender markieren. Dann baut die härteste Liga Deutschlands wieder ihren Cage im CASTELLO auf. Der Vorverkauf für 2020 startete bereits. Karten für alle We Love MMA Events gibt es ab 20,00 Euro (inkl. VVK-Gebühr) unter der Tickethotline 01806-570070 und unter www.welovemma.de. Einlass ist für alle MMA-Fans ab 18 Jahren möglich.

 

 


powered by: