Die 45. Ausgabe der härtesten Liga Deutschlands gastierte am 02.02.2019 in der ausverkauften Swiss Life Hall und riss die Besucher von ihren Sitzen. Unter ihnen befand sich auch der US-Botschafter Richard Grenell, ein bekennender MMA-Fan und Teil der BILD-Jury, die das deutsche MMA Nachwuchstalent sucht. Während in Berlin bereits zwei Finalisten gekürt wurden, kämpften in Hannover Oender Tuncer (SVA Nackenheim) und Timur Labazanov (Frankers Fight Team) um den Einzug ins Finale. Auch der We Love MMA Champion Dustin Stoltzfus, sowie der Finalist Saman Mozafar waren vor Ort, um das Halbfinale hautnah mit zu erleben. Die Fightcard lieferte neben dem BILD Nachwuchskampf 11 weitere packende Fights im Cage.

Das Halbfinale wurde vom 22-Jährigen Labazanov durch einen High-Kick eröffnet. Labazanov brachte den 35-Jährigen Tuncer in die dominante „Back-Mount Position“, doch dieser dreht den Spieß um und rang sich in die Oberlage. Nach einer harten Materialschlacht konnte sich Tuncer beweisen. Er wird am 23. März in Düsseldorf bei We Love MMA 47 auf Saman Mozafar treffen, der sich in Berlin eindrucksvoll gegen Kevin Kotroba durchsetzen konnte.

Auf eine geballte Ladung MMA-Action konnten sich die Zuschauer in der ausverkauften Swiss Life Hall freuen, als die zwei Powerfrauen Hübsch und Kaplan aufeinandertrafen. Mit ihrem unbändigen Willen und Ehrgeiz bewies Hübsch (Pyranha MMA) von Anfang an ihre Fähigkeiten und zwang durch einen Armstreckhebel ihre Gegnerin zum Abklopfen. Nach drei Minuten bewies die Friedbergerin, dass sie zu den härtesten Frauen Deutschlands zählt.

Mit Daniel Makin von Kenpokan Hannover stieg ein erfahrener Lokalmatador in den Käfig. Er bekam es im Leichtgewicht mit Hamid Rajabi von Iron Sport Hamburg zu tun. Makin bewies erneut bei We Love MMA, was für ein großes Kämpferherz er hat und besiegte Rajabi durch einen Triangle Choke.

Einen weiteren Sieg für Niedersachsen holte Islam Djabrailov (MMA Evolution Braunschweig), der seinen Gegner Uzair Ansari (Davis Arena) in der ersten Runde mit einem Armhebel zum Abklopfen zwang. Dies ist der zweite Sieg von Djabrailov bei We Love MMA.

Auch 2020 kommt We Love MMA wieder nach Hannover. Den 29.02.2020 sollte sich jeder Kampfsportfan aus Niedersachsen rot im Kalender markieren. Dann baut die härteste Liga Deutschlands wieder den Cage in der Swiss-Life Hall auf. Seit Samstag läuft der Vorverkauf für 2020 mit einem Early-Bird Ticketdeal von 15 % Rabatt auf alle Karten (ab 17,00 Euro inkl. VVK-Gebühr), die in den nächsten 15 Tage unter www.welovemma.de gekauft werden.

 


powered by: